Die Geschichte unserer Schule:

1884 Gründung der Südschule mit 4 Klassen und 284 Kindern
1888 Erweiterung der Südschule auf 6 Klassen
1890 "Schulspeisung" für arme Kinder
1902 Höchste Schülerzahl während des Bestehens der Südschule mit 464
1929 Ernennung zur katholischen Volksschule
1938 Abschaffung der Bekenntnisschule
1944 Schließung der Schule
1945 Öffnung der Schule für die unteren vier Jahrgänge
1946 Beschulung für alle / Wiedereinführung der konfessionellen Schule
1961 Renovierung und Umbau der Südschule
1966 Südschule wird Hauptschule
1968 Ernennung zur städt. Gemeinschaftsgrundschule Kölner Str. 667
1975 Errichtung eines Klassenpavillons mit 2 Räumen
1980 erstes Schulfest der Südschule
1994 Einrichtung weiterer Klassenräume in einem Pavillon der Hauptschule Hafelsstr.
1996 Beschulung von Kindern mit Behinderungen
1997 Betreuung von 11.50 Uhr - 13.35 Uhr
2006 Einführung der jahrgangsübergreifenden Lerngruppen 1 - 4
2007 Südschule wird offene Ganztagsschule;
Beginn der ersten Umbauten vor den Herbstferien
2009 Inbetriebnahme des Neubaus mit den Räumen für den offenen Ganztag und den Verwaltungsräumen nach den Weihnachtsferien;
Beginn des zweiten Bauabschnittes im April
2010

Auflösung der Dependance der Südschule an der Hauptschule Hafelsstr nach 16 Jahren;
Inbetriebnahme des renovierten Gebäudes B mit dem dahinterliegenden Neubau;
Beginn des dritten Bauabschnittes;
Erweiterung des Offenen Ganztags auf vier Gruppen

2011 Inbetreibnahme des renovierten Gebäudes C
2012 Abriss des Pavillons auf dem hinteren Schulgelände
2015 Schulhof-Einweihung des ersten Bauabschnittes des Schulhofes III;
Freigabe der "blauen Lagune"
2016 Fertigstellung des zweiten Bauabschnittes des Schulhofes III